ORM

okular ORM
Operationelles Risikomanagement

Steuern Sie Ihre operationellen Risiken effektiv und effizient
Mit okular ORM können Sie Ihre operationellen Risiken einfach erfassen, bewerten und analysieren.
Durch eine Kombination mit den erfassten Verlustdaten können Zusammenhänge ermittelt und systematisch Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Umfassendes Self Assessment
okular ORM unterstützt und motiviert Ihre Mitarbeiter beim Identifizieren und Erfassen der operationellen Risiken und schärft das interne Bewusstsein für den Umgang mit Risiken. Ihre Mitarbeiter werden aktiv in das Management operationeller Risiken eingebunden und okular ORM sichert so die optimale Qualität und Aktualität der Datenbasis.

Einfache Value-at-Risk-Simulation
Die ermittelten Risiken fließen direkt in die Simulation ein. Mit Hilfe der Monte-Carlo-Simulation ermitteln Sie anhand der individuell parametrisierten Eintrittshäufigkeiten und Schadenswerte ein Value at Risk für die interne Steuerung.

Umfassendes Berichtswesen
Ein differenziertes Berichtswesen in okular ORM unterstützt die institutsinterne Kommunikation und die Steuerung der operationellen Risiken. Zur Darstellung und Analyse stehen Ihnen Standardberichte zur Verfügung, die flexibel zusammengestellt und parametrisiert werden können. Der Aufbau institutsspezifisch definierter Berichtsroutinen vom Vorstand bis zur Fachebene wird durch diverse Exportformate optimal unterstützt.

Aufsichtsrechtliche Absicherung
okular ORM unterstützt Sie bei der Berechnung der Eigenkapital-Unterlegung für operationelle Risikopositionen Ihres Institutes und macht es durch die Historisierung Ihrer Risiko- und Verlustdaten revisionssicher.

Übersichtliche Verlustdatenbank
Durch eine leistungsfähige Schadensfalldatenbank bauen Sie mit okular ORM historische Ver­lust­da­ten­be­stän­de für operationelle Risiken auf. Anwender können darin instituts­weit Ver­luster­eig­nis­se melden, bearbeiten, quantifizieren und abrufen. Der Aufbau und die Verwaltung dieser Verlustdatenbank sind einfach und übersichtlich möglich.

ORM Verlustdatenauswertung

Schnelle Informationen aus dem Frühwarnsystem

Basel II weist auf die Notwendigkeit hin, Key Risk Indicators zur Steuerung der operationellen Risiken zu verwenden.
Um frühzeitig über eventuelle Risiken benachrichtigt zu werden, stellt Ihnen okular ORM einen Active Communication Server bereit. Dieser überwacht automatisch externe Datenbanken auf Key Risk Indicators, die auf eine Erhöhung des Risikos hindeuten. Bei einer Überschreitung von definierten Schwellenwerten werden Sie oder der Risikomanager automatisch per E-Mail oder SMS benachrichtigt.

ORM Frühwarnindikator