parcIT flashlights 29.09.22: Die neuen okular-Tools KPM-EG ANTRIS, AWA-RWA und PWB BFA7

parcIT Mediathek: BANKSTEUERUNG FÜR HEUTE UND MORGEN

Christoph Böhme, Roland Marko, Meikel Miemczok und Benjamin Walther, parcIT GmbH

29.09.2022 – Vorstellung und Dialog zu den neuen okular-Tools: KPM-EG ANTRIS, AWA-RWA und PWB BFA7

Da die Produktlandschaft unserer okular-Tools immer bunter wird und wir Ihnen gleich drei neue Tools gerne näherbringen würden, laden wir Sie am Donnerstag, 29. September 2022, erstmalig zu unserem neuen Format parcIT flashlights ein.

Lernen Sie unseren Werkzeugkasten der Gesamtbanksteuerung näher kennen und tauschen Sie sich mit unseren Fachexpert*innen aus, die Ihnen in unserer ersten flashlight-Veranstaltung die Anwendung und Oberfläche unserer Tools KPM-EG ANTRIS, AWA-RWA und PWB-BFA7 zeigen werden:

ANTRIS - Die derzeit ausgewiesenen Risikoanteile im KPM-EG Simulationsmodell überschätzen das Risiko für größere Risikokonzentrationen. Im Gegenzug werden die Anteile am Portfolio-CVaR für weniger risikobehaftete Positionen unterschätzt. Damit sind die Skontro-CVaRs nicht verursachungsgerecht und für Steuerungszwecke nur bedingt geeignet.

Das neue Tool aktualisiert die von KPM-EG berechneten Risikoanteilswerte für Sie. Dabei werden die Werte über einen analytischen Varianz-Kovarianz-Ansatz mittels Verwendung positiver Korrelationen zwischen den Bewertungseinheiten reallokiert. Die Ergebnisse stellen eine deutliche Verbesserung in Richtung der Soll-Methodik dar.

PWB-BFA7 - Die regulatorische Anforderung von IDW RS BFA 7 bezieht sich auf vorhersehbare, noch nicht individuell konkretisierte Adressenausfallrisiken im Kreditgeschäft. Mit Hilfe des neu entwickelten Tools kann die Risikovorsorge nach der vereinfachten Methodik für den Bestand des Kunden- und des Eigengeschäfts berechnet werden.

AWA-RWA – Mit Inkraftreten der neuen Kapitaladäquanzverordnung (CRR) ab dem 1. Januar 2025 stehen Institute vor der Herausforderung, ihre Eigenmittelanforderungen für die kommenden Jahre abzuschätzen.

Das Auswirkungsanalysetool AWA-RWA der parcIT unterstützt Sie dabei, die wesentlichen Auswirkungen einer Umsetzung des Gesetzentwurfs zur CRR III auf die risikogewichteten Aktiva (RWA) nach neuem Kreditrisikostandardansatz (KSA) zu schätzen.

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch mit Ihnen. Gerne nehmen wir in der gemeinsamen Diskussion Ihre Anregungen und weiteren Anforderungen zum Thema Risikocontrolling auf, um uns bestmöglich an Ihren Anforderungen orientieren zu können.

Den Link zur Anmeldung finden Sie links stehend.

Referent*in

Weitere Beiträge

Christoph Böhme, parcIT GmbH

Christoph Böhme führt Sie – zusammen mit Fachkolleg*innen – durch das erste parcIT Flashlight.


Beratung und Prozessmanagement

Christoph.Boehme@parcIT.de

+49 221 - 5 84 75 - 1074