Drucken

Software okular SOLVARIS - Eigenmittelausstattung und Meldung nach SolvV

Standardlösung für Kalkulation und Meldewesen nach Basel III

Exposure I Ergebnisübersicht eines Datenstichtags
Exposure I Ergebnisübersicht eines Datenstichtags

Mit der Capital Requirements Regulation (CRR) wurde auf Basis des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel III) eine EU-Verordnung über Eigenkapitalanforderungen von Instituten, Institutsgruppen und Finanzholding-Gruppen umgesetzt. Mit der Software-Lösung okular SOLVARIS können Universal- und Spezialbanken, wie beispielsweise Bausparkassen, alle Anforderungen der Capital Requirements Regulation (CRR) effizient und effektiv umsetzen.

okular SOLVARIS unterstützt Sie bei der Umsetzung der Capital Requirements Regulation durch:
  • Berechnung der Eigenmittelanforderungen für Kreditrisiken auf Einzelgeschäftsebene mit integrierter Sicherheitenverteilung, optimiert für Basel III, wahlweise nach dem Standardansatz oder dem IRB-Ansatz (Internal Ratings Based Approach)
  • Berechnung der Eigenmittelanforderungen für Abwicklungsrisiken
  • Berechnung der Gegenparteiausfallrisiken einschließlich des Credit Value Adjustment Risiko (CVA) nach dem Standardansatz
  • Berechnung der Eigenmittelanforderungen für operationelle Risiken, wahlweise nach dem Basisindikatoransatz oder dem Standardansatz
  • Aggregation der Einzelergebnisse für die Meldebögen CRSA, CRGB, OPR, CRSETT und CVA; Export der Ergebnisse im Format CSV

Wir unterstützen Sie dabei, die aufsichtsrechtlichen Maßgaben der CRR und Ihre institutsspezifischen Anforderungen zusammenzuführen, von der betriebswirtschaftlichen Fachkonzeption über Aufbauorganisation, Ablauforganisation und Know-how-Transfer bis zur IT-Umsetzung.

 

IMPAIRMENT MANAGER für die Risikovorsorge
 

Suchen

Support

Telefon: 0221-5 84 75-400
Support@parcIT.de

Hier finden Sie nähere Informationen zur Erreichbarkeit unseres Support-Teams.